Trudels glutenfreies Kochbuch

Trudels glutenfreies Kochbuch



Gebratener Chinesischer Reis

Rezeptkategorie: Hauptspeisen
Herkunft: China
Anzahl Personen: 4

Glutenfreies Rezept — laktosefrei Laktosefreies Rezept — schnelles Rezept Schnelles Rezept
Zutaten:
250 g Langkornreis
Salz
2 Hühnerbrüstchen
4 EL Sojasoße
1 Knoblauchzehe
1 Stück frische Ingwerwurzel
Öl
2 Karotten
1 rote Paprikaschote
1 Bund Frühlingszwiebeln
3 Eier
6 EL Sojasoße (z.B. Tamari)
Zubereitung:
Die Hühnerbrüstchen in kleine Würfel schneiden. Die 
Knoblauchzehe und die Ingwerwurzel schälen und 
feinhacken, mit den 4 EL Sojasoße verrühren und 
über die Hühnerbrüstchen geben. Ca. 1/2 Std 
marinieren. Den Reis nach Vorschrift in Salzwasser 
quellen lassen.

Inzwischen die Karotten und die Paprikaschoten in 
kleine Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln in 
schräge Streifen schneiden.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen die Hühnerbrüstchen 
gut anbraten, die Karotten und die Paprika 
dazugeben, kurz weiterbraten. Das Gemüse muss 
noch Biss haben. Jetzt den Reis dazugeben und noch 
ein paar Minuten weiterbraten. Aus den Eiern und 
den 6 EL Sojasoße Rührei braten und zum 
Schluß mit den Frühlingszwiebeln unter den Reis 
mischen. 

Sofort servieren.
Bemerkung:
Wenn man Reisreste hat ist das ein schnelles Essen
Bei Sojasosse aufpassen, dass sie glutenfrei ist.
Bio Tamari aus dem  Reformhaus oder im Bioladen ist glutenfrei.


Leichtes Essen