1130 glutenfreie Backrezepte und Kochrezepte für Zöliakiebetroffene
Grundrezept glutenfreier Blätterteig

Grundrezept glutenfreier Blätterteig

Kategorie: Grundrezepte

Anzahl Personen: für 2 Bleche Gebäck

Zutaten

  • 200 g Kuchenmehl
    → (z.B. Schär Kuchen und Kekse - Mix C)
  • 200 g helles Brotmehl
    → (z.B. Schär Brot-Mix - Mix B)
  • 50 g Reismehl
  • 300 g Butter (laktosefrei)
  • 225 ml eisgekühltes kohlensäurehaltiges Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 10 Tropfen Obstessig
  • Für die Ziehbutter:
  • 130 g kalte Butter (laktosefrei)
  • 40 g Reismehl
  • 3 TL Weinsteinbackpulver

Zubereitung

Für die Ziehbutter 130 g kalte Butter mit 40 g Reismehl und 3 TL Weinsteinbackpulver auf einer Frischhaltefolie verkneten. Ein Rechteck 15x20 cm daraus formen, auf ein Brett in den Kühlschrank lege.


Das Mehl mit Reismehl und dem Salz mischen, die Butter in kleinen Flocken dazu geben. Mineralwasser und Essig darunter mischen und kurz verkneten bis sich das Ganze verbunden hat. In Folie wickeln und über Nacht in den Kühlschrank legen.


Am nächsten Tag den Teig in vier Stücke teilen. Jedes Teil ausrollen und von allen Seiten zusammenklappen. Das Ganze 3-4 Mal wiederholen. Das nennt man tourieren. Den Teig wieder über Nacht in den Kühlschrank legen.


Am nächsten Tag die Ziehbutter aus dem Kühlschrank nehmen und in vier Teile teilen. Jeweils ein Teil auf ein ausgerolltes Blätterteigstück legen, zusammen klappen und wieder ausrollen und sechs Mal wiederholen.


Jetzt ist der Blätterteig fertig und kann verarbeitet werden oder eingefroren werden.


Reste von Teig immer aufeinander legen und wieder ausrollen. Nicht kneten!!!

Bemerkung

Da der Teig neutral ist können sie süße oder herzhafte Gebäcke daraus herstellen z.B. Apfeltaschen, Nusszöpfchen, Quarkwindmühlen, Schinkenhörnchen, Fleischtaschen, Käsestangen, Schweinefiletpäckchen oder Pasteten. . Auch als Tarteboden eignet sich dieser Teig.