1130 glutenfreie Backrezepte und Kochrezepte für Zöliakiebetroffene
kleine Apfelbrote

kleine Apfelbrote

Kategorie: Gebäck

Anzahl Personen: 8 kleine Brote

Zutaten

  • 2 säuerliche Äpfel (ca. 150-200 g)
  • 3 EL Ahornsirup
  • 1 TL Zimt
  • Für den Teig:
  • 300 g helles glutenfreies Brotmehl
  • 50 g Buchweizenmehl
  • 50 g Tapiokastärke
  • 1 kräftige Prise Salz
  • 1 TL gemahlene Flohsamenschalen
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1/2 TL Zucker
  • 100 g Magerquark (laktosefrei)
  • 50 g weiche Butter (laktosefrei)
  • 1 Ei
  • 250 ml lauwarmes Wasser oder Milch
  • 30 g geschmolzene Butter (laktosefrei)
  • Zimt und Zucker zum Bestreuen

Zubereitung

Die Äpfel schälen und würfeln. Den Ahornsirup mit Zimt verrühren und mit den Äpfeln mischen.


Das Mehl mit der Tapiokastärke, Flohsamenschalen und Salz mischen in eine Schüssel geben, in der Mitte eine Vertiefung bilden. Die Hefe und den Zucker hineingeben. 4 EL von dem lauwarmen Wasser darüber gießen und ca. 15 Min. warten bis sich Blasen bilden.


Quark, Butter, Ei und Wasser zum Mehl geben und 5 Min. am Besten mit einer Küchenmaschine zu einem weichen Teig verkneten. Die marinierten Apfelwürfel dazu geben und noch kurz unterkneten. Den Teig abgedeckt 15 Min. ruhen lassen.


Den Teig in eine gefettete Küchleinform verteilen. mit dem nassen Teigschaber in Form bringen.


Die Apfelbrote mit Butter bestreichen und mit Zimtzucker bestreuen.


Die Form in den auf 220° Unter/Oberhitze vorgeheizten Ofen auf die mittlere Schiene geben, mit einer Sprühflasche Wasser in den Ofen spritzen und 20 Min. goldbraun backen.

Bemerkung

Auch 30 g gehackte Walnüsse und 30 g Rumrosinen passen gut zu den Apfelbroten.