1139 glutenfreie Backrezepte und Kochrezepte für Zöliakiebetroffene
Ossobuco

Ossobuco

Kategorie: Hauptspeisen

Anzahl Personen: 4

Herkunft: Italien

glutenfrei
glutenfrei
laktosefrei
laktosefrei

Zutaten

  • 3 - 4 Kalbsbeinscheiben (je nach Größe)
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL glutenfreies Mehl
  • Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Dose geschälte Tomaten (in Würfeln)
  • 1 Stange Staudensellerie
  • 1 Karotte
  • frische oder getrocknete Italienische Kräuter z.B.
  • Thymian, Basilikum
  • 1 Lorbeerblatt
  • 100 ml. Italienischen Rotwein
  • Olivenöl zum Braten
  • Cremolata
  • geriebenene Schale einer unbehandelten Zitrone
  • 1 TL feingehackten Knoblauch
  • 3 EL gehackte Petersilie

Zubereitung

Die Kalbsbeinscheiben waschen und trockentupfen, salzen und pfeffern, in glutenfreiem Mehl wenden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Beinscheiben auf beiden Seiten gut anbraten. In eine feuerfeste Form legen.


2 EL Olivenöl in die Pfanne geben und die gewürfelten Zwiebeln, gehackte Patersilie und Knoblauchzehen darin anbraten, die Tomaten, das gewürfelte Gemüse und den Rotwein mit dem Lorbeerblatt dazu geben. Kräuter nach Geschmack dazu geben, aufkochen und über das Fleisch gießen.


Die Form mit Alufolie abdecken und in dem vorgeheizten Backofen bei 175° 1 1/2 bis 2 Stunden schmoren. Die letzte Viertelstunde die Folie entfernen und mit der Soße übergiessen. Das Fleisch muß sehr weich sein und sich vom Knochen lösen lassen.


Die Soße durch ein Sieb streichen und über das Fleisch giessen.


Für die Cremolata Petersilie mit Knoblauch und Zitronenschale mischen und kurz vor dem Servieren darüber streuen.

Bemerkung

Dazu passen glutenfreie Bandnudeln