1140 glutenfreie Backrezepte und Kochrezepte für Zöliakiebetroffene
Teff-Brot ohne Fertigmehle

Teff-Brot ohne Fertigmehle

Kategorie: Brot

glutenfrei
glutenfrei
laktosefrei
laktosefrei
vegetarisch
vegetarisch

Zutaten

  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 TL Zucker
  • 200 g Teff-Mehl
  • 150 g Maismehl
  • 150 g Reismehl
  • 2 TL Guarkernmehl
  • 1-2 TL Salz
  • 1 TL Psyllium (gemahlene Flohsamenschalen)
  • 1 EL Apfelessig
  • 2 EL Rapsöl
  • 420 ml lauwarmes Wasser
  • etwas Rapsöl zum Einpinseln

Zubereitung

Die Hefe mit dem Zucker und etwas lauwarmem Wasser mischen. Einige Minuten stehen lassen bis sich Blasen bilden.


Teffmehl, Maismehl, Reismehl, Salz und Flohsamenschalen mischen. Das Hefewasser und das restliche Wasser mit Essig und Öl zugeben und mit einer Küchenmaschine ca. 4-5 Min. gut verkneten.


Den Teig in eine gut gefettete Kastenform 28 cm füllen. Mit feuchten Händen oder einem nassen Teigschaber glattstreichen.


Das Brot im warmen Backofen bei ca. 45° 30-40 Min. gehen lassen s. Tipps.


Eine feuerfeste Schale Wasser in den Ofen stellen und ein feuchtes Tuch über das Gitter hängen (Das Tuch vor dem Backen entfernen).


Das Brot bei 220° (Umluft) 50-60 Min. backen. Nach 10. Min. die Temperatur auf 200° zurückstellen. Mit einer Sprühflasche Wasser in den heissen Ofen spritzen.


10 Min. vor Ende der Backzeit, das Brot mit Öl einpinseln.

Bemerkung

Das Mehl kann individuell gemischt werden, z.B. Maismehl, Kartoffelstärke, Buchweizen-, Amaranth-, Kastanien-, Quinoa-, Hirse- oder Tapiokamehl. Die Menge muss zusammen 500 g ergeben. Es sollte ein Bindemittel, wie z.B. Johannisbrotmehl, Guarkernmehl oder Pfeilwurzelmehl zugesetzt werden. Der Apfelessig fördert das Aufgehen des Teiges. Anstatt Wasser können sie auch Buttermilch, Joghurt oder Kefir nehmen.


Mit einer Hand voll Nüsse, Sponnenblumenkernen oder Leinsamen können sie das Brot geschmacklich verändern.