1140 glutenfreie Backrezepte und Kochrezepte für Zöliakiebetroffene
Rhabarberkuchen mit Quarkguß

Rhabarberkuchen mit Quarkguß

Kategorie: Kuchen

Anzahl Personen: 12 Stücke

glutenfrei
glutenfrei
laktosefrei
laktosefrei
vegetarisch
vegetarisch

Zutaten

  • Für eine Springform 28 cm
  • Für den Boden:
  • 200 g helle Mehlmischung
    → (z.B. Schär Kuchen und Kekse - Mix C)
  • 1/2 TL Xanthan
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 80 g Zucker
  • 100 g Butter (evtl. laktosefrei)
  • 50 g Marzipan
  • Für den Belag:
  • 750 g Rhabarber
  • 250 g Quark (laktosefrei)
  • 200 g Schmand (laktosefrei)
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Zucker
  • 3 EL gemahlene, geschälte Mandeln

Zubereitung

Für den Mürbeteig das Mehl mit dem Zucker mischen. Die Butter in Stücken darauf geben. Den Marzipan in feine Scheiben schneiden. Das Ei und Eigelb dazu geben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten.


Eine Springform (28 cm) mit Backpapier auslegen. Den Teig auf einem bemehlten Backbrett ausrollen. Den Boden belegen. Einen 3 cm hohen Rand bilden. Die Form 30 Min. in den Kühlschrank stellen.


Inzwischen. den Rhabarber waschen, die Schale abziehen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. In einem Topf Wasser kochen. Den Rhabarber kurz blanchieren und auf ein Sieb abgießen. Den Kuchenboden mit Rhabarber belegen.


Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 15 Min. bei 170° (Unter-/Oberhitze) backen.


Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig rühren. Den Quark und Schmand dazu geben. Die Eiweisse mit der Prise Salz steif schlagen und unter die Quarkmasse heben. Die Masse auf den Kuchen geben und noch weitere 25-30 Min. fertig backen bis die Quarkmasse leicht gebräunt ist.


Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen

Bemerkung

Backen Sie diesen Kuchen frisch, er schmeckt noch leicht lauwarm am Besten.