1137 glutenfreie Backrezepte und Kochrezepte für Zöliakiebetroffene
Mehlreste-Sauerteigbrot

Mehlreste-Sauerteigbrot

Kategorie: Brot

glutenfrei
glutenfrei
laktosefrei
laktosefrei
vegetarisch
vegetarisch

Zutaten

  • Sauerteigansatz
  • 300 g Teffmehl
  • 400 g Mehlreste z.B Hirse, Reis, Teffmehl,
  • Braunhirsemehl, Traubenkernmehl
  • 200 g Tapiokastärke
  • 50 g Leinsamen
  • 10 g Trockenhefe
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Xanthan
  • 1 TL gemahlene Flohsamenschalen
  • 1 geriebene Karotte
  • ca. 550 ml lauwarmes Wasser

Zubereitung

Den Sauerteigansatz am Vorabend mit Wasser zu einem dicken Brei rühren. Abgedeckt über Nach stehen lassen.


Die Mehle mit Xanthan, Flohsamenschale, Hefe, Salz und Zucker mischen.


Vom Sauerteig 2 EL abnehmen und in einem Glas im Kühlschrank aufbewahren für das nächste Brot. Den Rest Sauerteig mit den Karotten zu der Mehlmischung geben und in die Rührschüssel der Küchenmaschine füllen. Das Wasser dazu geben und mit den Knethaken 5 Min. kneten. Der Teig muss die Konsistenz wie ein zäher Rührteig haben.


Den Teig in eine gefettete Brotform füllen, mit dem nassen Teigschaber glatt streichen. Mit Folie abdecken und 1 1/2 bis zwei Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen. Das Volumen muss sich deutlich vergrößert haben.


Den Backofen auf 250° Unter-/Oberhitze vorheizen. Das Brot auf die mittlere Schiene schieben. Nach 10 Min. die Temperatur auf 200° zurückschalten und das Brot noch 50 Min. fertig backen.


Das Brot auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Bemerkung

Die Mehle können sie nach Lust und Laune mischen. Es sollte 2/3 Mehl und 1/3 Stärke dabei sein. Wichtig sind die Bindemittel Xanthan und gemahlene Flohsamenschalen.