1130 glutenfreie Backrezepte und Kochrezepte für Zöliakiebetroffene
Kürbistarte mit Speck und Lauch

Kürbistarte mit Speck und Lauch

Kategorie: Kuchen

Zutaten

  • Für den Teig
  • 150 g helles glutenfreies Kuchenmehl
  • 70 g helles glutenfreies Brotmehl
  • 1/2 TL Psyllium (gemahlene Flohsamenschalen)
  • 120 g kalte Butter (laktosefrei)
  • 50 g Frischkäse (laktosefrei)
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Salz
  • Für den Belag:
  • 100 g Frühstücksspeck
  • 400 g Hokkaido Kürbis
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Zwiebel
  • 100 g Frischkäse (laktosefrei)
  • 100 ml Milch (laktosefrei)
  • 3 Eier
  • Salz, Pfeffer, Thymian
  • Zum Bestreuen
  • geröstete Kürbiskerne

Zubereitung

Das Mehl mit Salz und Flohsamenschalen mischen. Butter, Ei und Frischkäse dazu geben und zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig in eine Frischhaltefolie einwickeln und 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.


Inzwischen den Kürbis vierteln, die Kerne entfernen und in feine Schnitze schneiden. Den Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden. Die Zwiebel schälen und würfeln.


In einer Pfanne den Speck kross anbraten, auf einen Teller geben. Die Zwiebeln in dem Fett glasig anbraten, Lauch und Kürbisschnitze dazu geben und 5 Min. unter Rühren braten.


Den Teig auf einer bemehlten Unterlage ausrollen in eine Tarteform (30 cm) legen, einen Rand bilden.


Die Kürbis-Lauchmischung auf den Teig geben.


Die Eier mit Frischkäse und Milch verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Thymian kräftig würzen und über die Kürbis-Lauchmischung verteilen. Die Speckscheiben darüber verteilen.


Im vorgeheizten Backofen, auf der unteren Schiene, bei 200° Unter./Oberhitze 40-45 Min. goldbraun backen.


Vor dem Servieren mit gerösteten Kürbiskernen bestreuen.

Bemerkung

Wer möchte kann den Boden 10 Min. vorbacken.