1138 glutenfreie Backrezepte und Kochrezepte für Zöliakiebetroffene
Quark-Zwetschgenknödel

Quark-Zwetschgenknödel

Kategorie: Hauptspeisen

Anzahl Personen: 12 Knödel

glutenfrei
glutenfrei
schnell
schnell
laktosefrei
laktosefrei
vegetarisch
vegetarisch

Zutaten

  • 200 g helles glutenfreies Mehl
  • 4 EL feiner Maisgrieß
  • 1/2 TL gemahlene Flohsamenschalen
  • 1 kräftige Prise Salz
  • 1 Ei
  • 200 g Magerquark (laktosefrei)
  • 70 g weiche Butter (laktosefrei)
  • 12 entsteinte Zwetschgen
  • 12 halbe Würfelzucker
  • 100 g Butter (laktosefrei)
  • Keksbrösel oder Semmelbrösel
  • Zimt und Zucker

Zubereitung

Mehl, Maisgrieß, Flohsamenschalen, Salz, Ei, Magerquark und Butter zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig in eine bemehlte Frischhaltefolie einschlagen und 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.


Inzwischen die Zwetschgen entsteinen, jeweils 1/2 Würfelzucker hinein legen.


Den Teig auf einer bemehlten Unterlag in 12 bleichgroße Teile schneiden, zu einem Rondell drücken und die Zwetschge in die Mitte legen.


Mit feuchten Händen den Teig darum verteilen und glätten.


In einem Topf Wasser kochen, die Knödel hineinlegen, aufkochen und dann bei mittlerer Temperatur ca. 10 Min. ziehen lassen bis die Knödel an die Oberfläche kommen.


In einer Pfanne die Butter zerlassen, die Brösel leicht anrösten.


Die Knödel mit dem Schaumlöffel aus dem Wasser holen, in die Pfanne geben und darin schwenken. Mit Zimt und Zucker bestreuen.

Bemerkung

Dazu passt Zwetschgenkompott.


Für die Allergiker: Die Knödel können auch mit Ziegenquark oder Seidentofu gemacht werden. Anstatt Butter geht auch vegane Margarine.