1137 glutenfreie Backrezepte und Kochrezepte für Zöliakiebetroffene
Joghurtbrötchen  mit kalt geführtem Hefeteig

Joghurtbrötchen mit kalt geführtem Hefeteig

Kategorie: Brot

Anzahl Personen: 8-9 Brötchen

glutenfrei
glutenfrei
laktosefrei
laktosefrei

Zutaten

  • 280 g helles gllutenfreies Brotmehl
  • 50 g Tapiokastärke
  • 100 g Kastanienmehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 1/2 TL Salz
  • 150 g Naturjoghurt
  • 280 ml kaltes Wasser
  • 1/2 TL Xanthan
  • 1/2 TL gemahlene Flohsamenschalen
  • Sesam, Mohn, Kümmel, grobes Salz

Zubereitung

Alle Zutaten 10 Min. mit der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig in einer Schüssel mit Deckel über Nacht in den Kühlschrank stellen.


Am nächsten Morgen den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und 1 Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen.


Den Teig auf eine bemehlte Unterlage kippen, mit den Händen vorsichtig flach drücken und ohne Druck zusammenklappen. Das Ganze zweimal wiederholen. Den Teig zu einem länglichen Rechteck falten.


Mit der Teigkarte 8-9 gleich große Teile abstechen, etwas in die Länge ziehen und zur Schnecke drehen.


Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, mit der feuchten Hand etwas flach drücken. Nach Wunsch mit Körnern bestreuen.


Die Brötchen mit Folie abgedeckt 20 Min. gehen lassen. Leicht mit Wasser besprühen und Mohn, Besam oder Sonnenblumenkerne darüber streuen.


Den Backofen auf 250° Unter-/Oberhitze vorheizen. Wenn die Hitze erreicht ist, die Brötchen auf die mittlere Schiene schieben. Mit einer Sprühflasche Wasser in den Ofen sprühen. Die Brötchen 18-20 Min. goldbraun backen.

Bemerkung

Das Kastanienmehl können sie gegen Teff- oder Buchweizenmehl austauschen.


Machen Sie zur Abwechslung mal Walnussbrötchen, dafür kneten sie 50 g gehackte Walnüsse unter den Teig.


Speckbrötchen sind eine gute Alternative, dafür 100 g fein gewürfelten Speck unter den Teig mischen.