1140 glutenfreie Backrezepte und Kochrezepte für Zöliakiebetroffene
Vollkornbrot aus den Thermomix

Vollkornbrot aus den Thermomix

Kategorie: Brot

glutenfrei
glutenfrei
laktosefrei
laktosefrei
vegetarisch
vegetarisch

Zutaten

  • 150 g Buchweizenkörner
  • 200 ml Wasser
  • 50 g Leinsamen
  • 100 g Quinoa oder Amaranth
  • 100 g Hirse
  • 50 g Vollreis
  • 100 g Kastanienmehl
  • 50 g Sonneblumenkerne
  • 2 TL Johannisbrotkernmehl
  • 1 TL gemahlene Flohsamenschalen
  • 2 Päckchen Trockenhefe oder 1 Würfel Frischhefe
  • 1 TL Rübensirup (alternativ Vollrohrzucker)
  • 2 TL. Salz
  • 500 ml lauwarmes Wasser
  • Fett für die Form
  • Semmelbrösel zum Ausstreuen der Form

Zubereitung

Zuerst in einem Topf die Buchweizenkörner in Wasser aufkochen und bei niedriger Temperatur quellen lassen (ca. 1/2 Std.), dann etwas abkühlen lassen. Es sieht aus wie ein dicker, körnger Brei, muß aber noch feucht sein.


Die Hefe und den Rübensirup (Vollrohrzucker) mit dem Wasser in einer Schüssel verrühren, 15 Minuten stehen lassen bis sich Blasen gebildet haben


Den Leinsamen in den Mixtopf des Thermomix geben und auf Stufe 6 10 Sekunden schroten. In eine Schüssel füllen.


Jetzt die Hirse, Vollreis, Quinoa oder Amaranth in den Mixtopf geben und 30 Sekunden/Stufe 5 mahlen. Den Leinsamen wieder dazu geben.


Die restlichen Zutaten und die Flüssigkeit dazu geben und 3 Min, auf Brotstufe kneten.


Den Teig in eine Schüssel füllen und abgedeckt an einem warmen Ort ca. drei Stunden gehen lassen.


In eine gut gefettete Kastenform, die mit glutenfreien Semmelbröseln ausgestreut wird, geben. Mit einem nassen Teigschaber glattstreichen und einschneiden.


Den Backofen auf 230° vorheizen. Die Form auf die mittlere Schiene des Backofens stellen und 15 Min. backen, dann die Temperatur auf 200° reduzieren und weitere 55 Min. backen.


Während dem Backen 1-2 Mal mit einer Sprühflasche Wasser in den Ofen sprühen.


Eine Garprobe mit einem Zahnstocher machen. evtl. nochmal 10 Min. backen.


Das Brot auf einem Gitterrost auskühlen lassen und über Nacht ruhen lassen, bevor es angeschnitten wird.

Bemerkung

Sie können auch Walnüssen oder Kürbiskerne unter den Teig mischen.


Wenn sie einen lievito madre haben, geben sie 100 g das und dann nur die Hälfte der Hefe.