1140 glutenfreie Backrezepte und Kochrezepte für Zöliakiebetroffene
Hirsebrot mit langer Teigführung

Hirsebrot mit langer Teigführung

Kategorie: Brot

glutenfrei
glutenfrei
neu
neu
laktosefrei
laktosefrei
vegetarisch
vegetarisch

Zutaten

  • Für den Poolish
  • 150 g helles glutenfreies Brotmehl
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 3 g Hefe
  • Für den Brotteig
  • Poolish
  • 150 g Braunhirsemehl
  • 100 g Goldhirsemehl
  • 100 g Vollreismehl
  • 50 g Klebreismehl
  • 50 g Tapiokastärke
  • 50 g Hirseflocken
  • 3 EL Pfeilwurzelmehl
  • 2 TL Salz
  • 1 TL gemahlene Flohsamenschalen
  • 50 g lievito madre
  • 350 ml lauwarmes Wasser

Zubereitung

Für den Poolish, das Mehl mit Wasser, Zucker und Hefe verrühren. Abgedeckt bei Zimmertemperatur stehen lassen, bis sich die Menge verdoppelt hat.


Die Mehle mit Pfeilwurzelmehl und gemahlenen Flohsamenschalen in der Rührschüssel der Küchenmaschine mischen, Flocken und Salz dazugeben. Mit dem Poolish, lievito madre und dem Wasser zu einem noch weichen Teig verkneten.


Die Schüssel abdecken und den Teig drei Stunden ruhen lassen, dann über Nacht in den Kühlschrank stellen.


Am nächsten den Teig bei Zimmertemperatur 2 Stunden stehen lassen. Dann den Teig auf eine bemehlte Unterlage kippen und mit Mehl bestreuen. Den Teig von aussen nach innen klappen und das zweimal wiederholen. Nicht kneten.


Aus dem Teig einen länglichen Laib formen, in das mit Mehl ausgestreute Gärkörbchen legen und mit Folie abdecken. Das Brot im Gärkörbchen 2 Stunden gehen lassen.


Den Ofen mit dem Backblech (mittlere Schiene) auf 230° Unter-/Oberhitze vorheizen. Das Brot aus dem Gärkörbchen auf das heiße Blech kippen. Nach 15 Min. die Temperatur auf 200° zurückstellen und das Brot noch 50 Min. fertigbacken.


Das Brot auf einem Kuchengitter am Besten über Nacht auskühlen lassen und dann anschneiden.

Bemerkung

Hirse und Braunhirse sind sehr gesund, enthalten Calcium und Silicium, die gut für die Knochen und das Bindegewebe sind.