1346 glutenfreie Backrezepte und Kochrezepte für Zöliakiebetroffene
Rheinische Linsensuppe

Rheinische Linsensuppe

Kategorie: Suppen/Soßen

Anzahl Personen: 4

glutenfrei
glutenfrei
neu
neu
laktosefrei
laktosefrei

Zutaten

  • 300 g braune Linsen
  • 150 g durchwachsener Speck
  • 1 kleine Stange Lauch
  • 2 Karotten
  • 1 Petersilienwurzel
  • 2 Zwiebeln
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Esslöffel Öl
  • 1 1/2 Liter Brühe
  • 4 Kartoffeln
  • 2 Esslöffel Essig
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • Würstchen oder Kassler
  • Olivenöl zum Braten

Zubereitung

Zunächst die Linsen veriesen, evtl. Körner entfernen, waschen, abtropfen lassen und bis zur weiteren Verwendung zur Seite stellen. Anschließend den Speck in etwa zwei Zentimeter große Würfel schneiden. Den Lauch anschließend gründlich waschen und in dünne Ringe schneiden. Nun die Karotten, die Zwiebeln und die Petersilienwurzel putzen und dann klein würfeln.


Das Olivenöl in einen Topf geben und erhitzen. Zunächst die Speckwürfel darin anbraten. Dann nach und nach die Zwiebeln, die Karotten, Lauch und die Petersilienwurzel dazugeben und alles unter ständigem Rühren mit anschwitzen.


Linsen, Tomatenmark und das Lorbeerblatt dazu geben und alles mit der Brühe ablöschen.


Alles aufkochen, dann den Herd auf mittlere Hitze schalten, Deckel auflegen und etwa 30 Minuten kochen.


Inzwischen die Kartoffeln schälen und klein würfeln. Nach 30 Minuten Kochzeit die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und die kleinen Kartoffelwürfel zur Suppe geben. Dann die Linsensuppe weitere 15 bis 20 Minuten garen.


Die Würstchen oder das Kassler klein schneiden, dazugeben und nochmal kurz aufkochen.