1383 glutenfreie Backrezepte und Kochrezepte für Zöliakiebetroffene
Lenas Sauerteigbrot

Lenas Sauerteigbrot

Kategorie: Brot

Herkunft: lenas-glutenxfreis.de

glutenfrei
glutenfrei
neu
neu
laktosefrei
laktosefrei
vegetarisch
vegetarisch

Zutaten

  • 200 g Buchweizen- oder Braunhirsemehl
  • 200 g gf. Hafermehl
  • 200 g Kartoffel- oder Tapiokastärke
  • 40 g Flohsamenschalenpulver
  • 700 g Wasser
  • 220 g Sauerteig
  • 16 g Salz
  • 20 g Olivenöl
  • 1-2 TL Brotgewürz

Zubereitung

Die glutenfreien Mehle zusammen mit dem Flohsamenschalenpulver in eine Rührschüssel geben, alles gut vermengen. Den Sauerteig im Wasser auflösen und zügig unter die trockenen Zutaten rühren. Gut vermischen, sodass keine Klumpen mehr zu sehen sind. Kurz stehen lassen, damit die Flohsamenschalen aktiviert werden und dem Teig die nötige Stabilität verleihen können. Nach ca. 5 Minuten kann der Teig weiterverarbeitet werden. Den Teig auf eine Backmatte oder eine saubere Arbeitsfläche geben und für ca. 5-10 Minuten kneten und falten. Den Teig kurz zurück in die Rührschüssel geben, Salz, Olivenöl und Brotgewürz dazu geben und alle Zutaten in den Teig einarbeiten. Weitere 5-10 Minuten kneten und falten. Den Teig in ein Gärkörbchen (ich verwende eines mit 16 cm Durchmesser, das mit einem Leinentuch ausgelegt ist) oder in eine kleine Schüssel geben und für ca. 3-4 Stunden an einen warmen Ort stellen. Die Teiggare kann unterbrochen werden, indem der Brotteig in den Kühlschrank gestellt wird. Dafür am besten gut abdecken, damit der Teig nicht austrocknet. Ungefähr 30 Minuten vor Ende der Gehzeit den Backofen auf 220° C Umluft vorheizen und, wenn du hast, einen Gusseisen-Topf mit Deckel darauf im Ofen platzieren. Sobald der Backofen aufgeheizt ist, den Brotteig auf ein Backpapier stürzen, wenn gewünscht einschneiden und dann in den Topf geben, sofort den Deckel drauf und den Topf wieder in den Ofen schieben oder direkt so in den Ofen schieben. Für 30 Minuten bei 220° C Umluft backen. Nach 30 Minuten die Hitze auf 200° C zurückstellen und weitere 40 Minuten backen. Zum Schluss den Deckel abnehmen und noch einmal 10 Minuten ohne Deckel backen. Das Brot aus dem Topf nehmen und den Klopftest machen, wenn das Brot hohl klingt, ist es fertig.

Bemerkung

Der Sauerteig muss vorher angesetzt werden am einfachsten geht das mit dem Reissauerteig von Böcker. Ich habe 30 g Reissauerteig mit 110 g Reisvollkornmehl und 119 g Wasser zu einem dicken Brei verrührt und abgedeckt bei Zimmertemperatur stehen lassen. Ich habe dann 220 g vom Sauerteig für das Brot genommen, den Rest bewahre ich für das nächste Brotbacken in einem Gläschen im Kühlschrank auf.


Anstatt Buchweizenmehl habe ich Teffmehl genommen.