1140 glutenfreie Backrezepte und Kochrezepte für Zöliakiebetroffene
Donauwelle

Donauwelle

Kategorie: Kuchen

Anzahl Personen: gibt 30 Stücke

glutenfrei
glutenfrei
laktosefrei
laktosefrei
vegetarisch
vegetarisch

Zutaten

  • Für den Teig:
  • 350 g Butter (laktosefrei)
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 7 Eier
  • 425 g helles glutenfreies Kuchenmehl
    → (z.B. Schär Kuchen und Kekse - Mix C)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1/2 TL gemahlene Flohsamenschalen
  • 1/2 TL Xanthan
  • 2 EL Kakao
  • 3 EL Milch (laktosefrei)
  • Backpapier für das Blech
  • 2 Gläser Sauerkirschen (680 g)
  • Für die Creme:
  • 1/2 l Milch (laktosefrei)
  • 1 Päckchen Vanille Puddingpulver
  • 2 EL Rum oder Cognac (wer mag)
  • 250 g Butter (laktosefrei)
  • 50 g Puderzucker
  • 200g dunkle Schokoladenglasur

Zubereitung

Die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Nach und nach die Eier dazu rühren. Das Mehl mit den gemahlenen Flohsamenschalen, Xanthan und Backpulver mischen und unter die Masse rühren.


Die Hälfte des Teiges auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen. In die andere Hälfte des Teiges den Kakao und die Milch rühren.Den dunklen Teig auf den hellen Teig streichen. Die Sauerkirschen gut abtropfen lassen. Die Kirschen auf dem Teig verteilen.


Den Kuchen im Ofen bei 175° (Umluft) ca. 30 Min. backen. Mit einem Zahnstocher eine Garprobe machen. Den Kuchen kühl stellen.


Inzwischen den Pudding nach Packungsanleitung kochen und abkühlen lassen. Die weiche Butter mit dem Puderzucker schaumig rühren. Nach und nach den abgekühlten Pudding darunter rühren. Die Temperatur von Butter und Pudding sollte gleich sein. Die Creme auf den Kuchen streichen.


Die Schokoladenglasur im Wasserbad auflösen und auf die Creme geben. Mit einem Teigschaber schnell glatt streichen. Den Kuchen für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.


Zum Schneiden des Kuchens ein Messer in heißes Wasser tauchen, damit die Schokolade nicht bricht.