1136 glutenfreie Backrezepte und Kochrezepte für Zöliakiebetroffene
Semmel-Kartoffelknödel mit Speck

Semmel-Kartoffelknödel mit Speck

Kategorie: Hauptspeisen

glutenfrei
glutenfrei
laktosefrei
laktosefrei
vegetarisch
vegetarisch

Zutaten

  • 400 g glutenfreies Weissbrot
  • 250 g Pellkartoffeln (mehlig)
  • 150 ml Milch (laktosefrei)
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 2 Eier
  • 60 g Speckwürfel
  • 1-2 EL helles glutenfreies Mehl
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • Öl zum Braten

Zubereitung

Das Weißbrot im Backofen bei 100 ° ca. 15 Min. trocknen lassen und dann in kleine Würfelchen schneiden. Die Milch aufkochen und darüber gießen. Die Kartoffeln schälen, durch die Kartoffelpresse drücken und abkühlen lassen.


Die Zwiebel schälen und würfeln. Die Petersilie waschen, abzupfen und fein hacken. Den Speck in kleine Würfelchen schneiden. In einer Pfanne das Öl erhitzen. Zwiebel, Petersilie und Speck anbraten bis die Zwiebeln glasig sind. Abkühlen lassen.


In einer Schüssel das Brot mit den durchgedrückten Kartoffeln, den Eiern und der Zwiebelmischung dazu geben. Das Mehl darüber stäuben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Alles mit den Händen gut durch kneten. Mit nassen Händen Knödel formen.


In einem großen Topf 4 l Wasser zum Kochen bringen. 2-3 TL Salz zugeben. Die Knödel in das Wasser legen einmal aufkochen und dann bei kleiner Hitze 15. Min. ziehen lassen. Die Knödel mit dem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen und heiß servieren.

Bemerkung

Die Knödel lassen sich auch einfrieren. Sie passen wunderbar zu Sauerbraten, Wild oder Gulasch.