1130 glutenfreie Backrezepte und Kochrezepte für Zöliakiebetroffene
Karotten-Walnussmuffins

Karotten-Walnussmuffins

Kategorie: Gebäck

Anzahl Personen: 14 Muffins

Zutaten

  • 250 g Karotten
  • 2-3 cm Ingwer
  • Saft und Schale einer Biozitrone
  • 3 Eier
  • 150 g Zucker
  • 150 g zerlassene Butter (laktosefrei)
  • 280 g helles glutenfreies Kuchenmehl
  • 3 TL Weinsteinbackpulver
  • 100 g gemahlene Walnüsse
  • Für die Glasur
  • 100 g Puderzucker
  • 1-2 EL Zitronensaft
  • einige Tropfen grüne Lebensmittelfarbe
  • Für die Karotten:
  • 50 g Marzipan Rohmasse
  • 2-3 EL Puderzucker
  • je 2-3 Tropfen Lebensmittelfarbe rot und gelb
  • Einige Pistazien für das Grün

Zubereitung

Die Karotten schälen und fein reiben. Den Ingwer ebenso schälen und reiben. Zitronensaft und Schale dazu geben.


Eier und Zucker schaumig rühren. Die zerlassene Butter und die Karottenmischung dazu geben.


Das Mehl mit dem Backpulver und den gemahlenen Walnüssen mischen und unter die Masse rühren.


Die Muffinsformen einfetten. Die Masse mit einem Löffel darin verteilen.


Die Muffins im Backofen bei 160° (Umluft) 35-40 Min. backen.


Aus dem Puderzucker und Zitronensaft eine zähe Glasur zubereiten. Die Glasur mit einem Pinsel auf die Muffins streichen. Wer möchte kann einen Teil der Glasur mit einigen Tropfen grüner Lebensmittelfarbe färben und die Muffins damit verzieren.


Für die Karotten die Marzipan Rohmasse mit Puderzucker und Lebensmittelfarbe verkneten. Eine Rolle formen und in 12-15 gleich große Stücke schneiden. Karotten formen, mit einem Messerrücken Kerben auf die Oberseite drücken. Die Pistazien der Länge nach durchschneiden und in die Karotten drücken. Die Karotten auf die Muffins setzen.

Bemerkung

Auch Marzipanblumen oder -herzen sehen schön aus. Die Marzipanrübli oder Figuren können sie gut schon am Vortag machen.


Zubereitung 60 Min. Backzeit 35-40 Min.